Ausgegraute Farben bei einem neuem Intel NUC 10

Heute habe ich meinen neuen Intel NUC 10 in Betrieb genommen. Verbaut ist eine “Intel UHD Graphics”. Ich verwende zwei Full HD Monitore von NEC.

Der eine ist über HDMI angeschlossen und der zweite mit einem USB-C auf DisplayPort Kabel. Dann viel mir auf, dass auf dem Monitor am HDMI Ausgang das Schwarz eher grau war. Ein deutlicher Unterschied zu dem Monitor der an USB-C angeschlossen ist.

Nach kurzem Suchen war klar, dass es daran liegt, dass der Farbraum auf dem HDMI-Port begrenzt wird. Der Bereich geht nicht von 0 bis 255, sondern nur von 16-235. Dadurch wird schwarz grau und die Farben wirken nicht so satt.

Für die Lösung habe ich deutlich länger gebraucht. Intel hat schon vor über zwei Jahren die Option aus dem Control Center raus geschmissen, den Farbraum auf “Full RGB” zu setzen. Aber der Treiber beherrscht es.

Über den Registrierungseditor (regedit) kann man es dem Treiber dann doch noch mitteilen:

Man sucht den Schlüssel:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Class\{4D36E968-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}\0000

Dort erzeugt man einen DWORD-Wert mit dem Namen “EnableRGBFullRange” und setzt ihn auf 1.

Neustart und fertig…

OpenHAB Logo

OpenHAB auf RaspberryPI installieren

Heute ist es so weit. Ich habe keine Lust mehr, meine Homematic Geräte über die nahezu unbrauchbare Weboberfläche der CCU3 zu bedienen. Auf dem Smartphone ist das Verstellen der Raumtemperatur eine echte Qual.

Bei mir steht in vielen Räumen ein Google Home. Also habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, die CCU3 an den Google Assistant und somit auch an Google Home zu koppeln.

Neben einigen Bezahl-Lösungen stieß ich auf die kostenlose Variante von OpenHAB. Den RaspberryPI mit einem aktuellen Raspbian habe ich eh im Heimnetz.

Also los…
(Ich bin root und verzichte auf sudo / zusätzlich benötige Pakete installiere ich natürlich mit)

Die Java Alternative Zulu

OpenHAB hätte gerne Zulu in Version 8. Also bitte nicht die 9 installieren.

apt-key adv --keyserver hkp://keyserver.ubuntu.com:80 --recv-keys 0x219BD9C9
echo 'deb http://repos.azulsystems.com/debian stable main' > /etc/apt/sources.list.d/zulu.list
apt-get update
apt-get install zulu-embedded-8

OpenHAB installieren

wget -qO - 'https://bintray.com/user/downloadSubjectPublicKey?username=openhab' | sudo apt-key add -
apt-get update
apt-get install openhab2 openhab2-addons apt-transport-https
systemctl enable openhab2.service
service openhab2 start

Danach zeigt der Befehl openhab-cli info, ob der Service läuft und unter welcher URL er zu erreichen ist.

Problem accessing /start/index. Reason:

Probleme

Bei mir kam es dann beim Aufruf der URL zu einer Fehlermeldung:

Problem accessing /start/index. Reason: Not Found

Um das Problem zu lösen meldet man sich an der Konsole von openHAB an:

ssh -p 8101 openhab@localhost

Das Passwort ist: habopen

Danach führt man in der openHAB Konsole folgenden befehl aus:

feature:install openhab-ui-paper
logout

Danach sollte es funktionieren.

Viel Erfolg!